bodenverlegung-nach-mass

 

Bodenverlegung hochwertiger Beläge

Bodenverlegung mit Echtholzparkett nach Maß

Jeder Raum, ob gewerblich oder privat genutzt, erhält erst durch einen dem Zweck angepassten und zur Raumsituation passenden Bodenbelag den letzten und perfekten Schliff. Schon bei der Auswahl und dem Verlegen der Bodenbeläge sollten Sie deshalb besondere Umsicht walten lassen und sowohl hochwertige Bodenbeläge auswählen als auch einen Dienstleister beauftragen, der die Bodenverlegung nach Maß vornimmt und sich dabei an den räumlichen Gegebenheiten orientiert. Wir vom Gebäudetechnik NRW sind Ihr kompetenter Partner beim Verlegen von Bodenbelägen aller Art. Wir greifen auf langjährige Erfahrung bei der Bodenverlegung qualitativ hochwertiger Beläge zurück und sind dadurch in der Lage, Sie sowohl im privaten wie auch im gewerblichen Bereich bereits vor der von uns durchgeführten Bodenverlegung optimal zu beraten.

 

Der richtige Boden.

Die Bandbreite der von uns verlegten Böden reicht von hochwertigen Teppichböden über Laminat (auch im Fliesenformat), das leicht zu säubern ist, bis hin zu Echtholzparkett, zu dem besonders Massivholzmöbel exzellent passen. Unser Leistungsspektrum reicht dabei von der Beratung bei der Auswahl des für Ihre Zwecke geeigneten Bodenbelags bis hin zur Verlegung des Bodens inklusive aller nötigen Arbeitsschritte.

 

Welcher Bodenbelag soll es sein?

Zunächst einmal erörtern wir gemeinsam mit Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch, welcher Bodenbelag für Sie am geeignetsten ist. Private Zwecke erfordern beispielsweise eine nicht ganz so hohe Abriebfestigkeit wie Böden im gewerblichen Bereich, die oft sehr stark frequentiert werden. Daher sollten für letztere immer Bodenbeläge mit möglichst hoher Nutzungsklasse und Widerstandsfähigkeit gewählt werden. Weiterhin ist es gerade bei großflächigen, gewerblichen Bodenbelägen wichtig, dass diese schnell und rationell zu reinigen sind. Ein hochfloriger Teppich beispielsweise wäre hierbei eher kontraproduktiv. Glatte Böden wie beispielsweise Laminat oder auch Teppiche für gewerbliche Nutzung sind dafür besser geeignet. Im privaten Umfeld zählt neben der Qualität vor allem auch die Optik, weshalb feine Schlingenteppiche, Laminat in ausgefallenen Dekoren oder Echtholzparkett vorgezogen werden sollten in der modernen Bodenverlegung.

 

Aufbau und Verlegung des Bodenbelags

Hochwertige Bodenbeläge können ihre volle funktionale und optische Wirkung nur entfalten, wenn sie fachgerecht und den baulichen Anforderungen entsprechend verlegt werden. Je nach dem auszustattenden Gebäude unterscheiden sich die Ansprüche an die auszuführenden Vorarbeiten für die Bodenverlegung teils erheblich. Während in einem Neubau mit frischem Estrich nahezu keine vorbereitenden Maßnahmen am Boden selbst vonnöten sind, stellt sich die Lage in einem Altbau ganz anders dar. Hier werden bei der Entfernung alter Bodenbeläge nur allzu oft die darunter liegenden Estrich schichten beschädigt. Teils sind diese auch einfach aus Altersgründen nicht mehr in bestem Zustand und weisen Risse oder Absenkungen auf. Vor der Bodenverlegung des Belags müssen diese Mängel behoben werden. Dies kann beispielsweise durch Spachtel oder den Einsatz von ausgleichender Fließmasse geschehen.

 

Probleme beim Bodenverlegen lösen

In extremen Fällen kann die Anfertigung einer Unterkonstruktion für die neue Bodenverlegung der Beläge notwendig werden, beispielsweise mit einer Konterlattung für Echtholzparkett. Teppichböden können entweder schwimmend verlegt oder mittels spezieller Kleber am Boden befestigt werden. Die Kunst ist es bei beiden Methoden, den Teppichboden faltenfrei zu verlegen, um eine optimale Optik zu erreichen. Die Bodenverlegung bei Laminat und Parkett hingegen erfordert im Hinblick auf die Maserung der Dekors oder des gewachsenen Holzes besondere Aufmerksamkeit. Diese muss so angeordnet werden, dass ein harmonisches Bild entsteht, ohne dass der Boden bei kompletter Betrachtung künstlich wirkt. Da auch hochwertige Bodenbeläge wie Laminat und Echtholzparkett nach der Verlegung noch „arbeiten“, ist es darüber hinaus wichtig, an allen Wänden eine ausreichende, umlaufende Dehnfuge einzuplanen. Diese wird mit entsprechenden, zum Dekor oder der Holzart passenden, Sockelleisten abgedeckt.

 

Und nach der Verlegung?

Selbstverständlich sind wir nicht nur vor der Bodenverlegung Ihres neuen Bodenbelags und während der Verlegearbeiten für Sie da. Auch nach der Verlegung stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und geben Ihnen nützliche Tipps, beispielsweise zur optimalen und effektiven Reinigung Ihrer Bodenbeläge, sowie zu deren regelmäßiger Pflege, die eine lange Haltbarkeit fördert.